Polenta Kuchen

 Rezept von Küchenchaos. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Küchenchaos Rezepte:  8 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 12 Portion/en
40 g Sonnenblumenkerne
15 g Haselnüsse
200 g Dinkelmehl
120 g Dinkelvollkornmehl
100 g Zucker
1 Pck. Backpulver
80 g Polenta
Muskatnuss
10 g Chia Samen
30 g Wasser ohne Kohlensäure
250 g Wasser mit Kohlensäure
115 g Zuckerrübensirup, alternativ auch anderern Sirup
80 g Sojamilch
80 g Kokosöl

Zubereitung

Arbeitszeit: 15 / Koch-/Backzeit: 45
Schwierigkeitsgrad: einfach

1.Zuerst bereitet ihr die Chia Samen vor. Dafür gebt ihr die Samen zusammen mit dem stillen Wasser in ein kleines Glas und verrührt das ganze. Die Chia Samen saugen sich dann mit Wasser voll und quellen auf.

2. Gebt die Sonnenblumenkerne und Haselnüsse auf ein Schneidebrett und hackt sie mit einem Messer klein. Falls ihr ein riesiger Nuss-Fan seid, dürft ihr die Mengenangabe für die Nüsse gerne auch erhöhen. Siebe das Dinkelmehl und das Backpulver in eine große Schüssel und gebe Dinkelvollkornmehl, Zucker, Polenta, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse und das Muskatnuss – Gewürz hinzu. Vermischt nun alles gründlich miteinander.

3. Backofen auf 175°C Ober-, Unterhitze vorheizen.

4. Das Wasser mit Kohlensäure, den Zuckerrübensirup, Sojamilch, Kokosöl und die Chia Samen in ein zweites Gefäß geben und mit einem Schneebesen oder Löffel alles gut verrühren. Nun werden die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten gegeben und alles wird kurz verrührt.

5. Den Teig in eine Herzform oder eine 26er Springform füllen. Auf der mittleren Schiene im Ofen platzieren und ca 45 Minuten backen. Je nachdem wie groß oder klein eure Herzform ist, kann die Zeitangabe stark variieren. Guckt dann am besten ab und zu mal nach eurem Kuchen und deckt ihn zur Not mit etwas Backpapier ab, falls er an der Oberfläche zu braun wird.

6. Kuchen abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Gut zu wissen Statt Polenta kann genauso gut Maisgrieß verwendet werden.

Aus den Kategorien