Kichererbsencurry mit Butternut

 Rezept von Annaa. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Annaa Rezepte:  14 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 6 Portion/en
400-500 g getrocknete Kichererbsen
3 EL Bratöl
2 EL Tomatenmark
1 EL Currypaste
2 EL Mehl
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Paprikaschoten
3 Kartoffeln
1 kleiner bis mittlerer Butternutkürbis
Wasser

1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Kurkuma
1 Msp. Pfeffer
1 TL Salz
Chili
frischer oder getr. Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 / Koch-/Backzeit: 30
Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Kichererbsen über Nacht einweichen. (Falls es schnell gehen muss: s. Variante 1)
Am nächsten Tag zuerst die Kichererbsen in viel Wasser ein bis zwei Stunden kochen (min. 3 l Topf), danach in ein Sieb abgießen.
Währendessen das Gemüse schälen (bis auf die Paprika) und würfeln. Den Knoblauch in feine Würfelchen schneiden oder mit einer Knoblauchreibe reiben.
Öl in der Pfanne erhitzen. Tomatenmark, Currypaste und Mehl darin anrösten, immer wieder vom Pfannenboden lösen, damit nichts anbrennt. Zwiebeln dazugeben, eine Minute mitanbraten. Übriges Gemüse und sofort viel Wasser hinzugeben, sodass das Gemüse bedeckt ist. Eine halbe Stunde köcheln lassen.
Die Blätter vom frischen Koriander mit einer Kräuterwiege oder einem großen Messer hacken.
Anschließend die Kichererbsen und Gewürze hinzugeben. Chili und Koriander nur hinzugeben, falls alle das mögen, ansonsten in Schüsselchen auf dem Tisch dazustellen.

Varianten:
1. Kürbissuppe: Kichererbsen weglassen
2. mit Rotwein ablöschen, bevor das Gemüse und Wasser hinzugegeben wird
3. ganz zum Schluss mit Senf und Agavendicksaft o.ä. abschmecken

Aus den Kategorien