VEGANE GEMÜSE LASAGNE

 Rezept von Pia Kraftfutter. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Pia Kraftfutter Rezepte:  83 Profil besuchen

Kommentare

  • Schokominznina - vor 1 Jahr
    Die Lasagne war super lecker und auch relativ schnell gemacht! Ich habe noch etwas Gemüse in die Tomatensoße gemixt, da ich es noch zeitnah verwerten musste. Werde ich bald wieder machen :) danke


  • Mo! - vor 1 Jahr


  • Mo! - vor 1 Jahr
    Wirklich mega lecker! Und gar nicht so viel Aufwand. War meine erste vegane Lasagne und hat alles easy funktioniert.


  • Anita<3 - vor 7 Monaten
    So so gut!! Ich hab generell noch nie lasagne gemacht und bin überrascht wie leicht das war! Hatte schon länger Appetit auf lasagne aber dachte so gute wie nicht-vegane gibt es sicher nicht... hab mich getäuscht! Mega lecker, ich bin so glücklich haha <3<3


  • Shelly Gnitsoptihs - vor 3 Monaten
    Hi! Super lecker, danke für das Rezept. Ich hab helle Soße noch mit mandelmuß verfeinert. Das kommt ziemlich gut und zieht auch ein wenig Fäden :D


Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 1 Portion/en
1/2 Zucchini
150 g Lasagnenudeln

Helle Sauce:
700 g Kartoffeln
5 EL Hefeflocken
Ca. 1 EL Salz
150 ml Wasser
1/2 TL Muskat
(so ähnlich könnt ihr auch vegane Käsesauce machen)

Tomatensauce:
500 ml Passierte Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
100 g Sonnenblumenkerne
Thymian & Rosmarin
Salz & Pfeffer

Außerdem:
Handvoll Tomaten
Handvoll Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit: 25 / Koch-/Backzeit: 55
Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Kocht als erstes die geschälten Kartoffeln für die helle Sauce vor. Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und für ca. 10 Minuten in köchelndes Wasser geben.

Hackt die Sonnenblumenkerne und röstet sie in einer heißen Pfanne ohne Öl, bis sie goldbraun sind. Schneidet Knoblauch und Zwiebeln in feine Stücke und gebt diese mit etwas Bratöl dazu. Lasst alles kurz anbraten, bevor ihr die passierten Tomaten dazu gebt. Legt nun einen Rosmarin und einen Thymian Zweig mit hinein und lasst das Ganze abgedeckt für ca. 5 Minuten kochen.

Zucchini in möglichst dünne Scheiben schneiden. Dafür eignet sich besonders gut eine Küchenreibe.
Die Kartoffeln sollten nun gar sein. Gebt sie mit den restlichen Zutaten für die helle Sauce in euren Mixer oder in ein Püriergefäß und mixt daraus eine cremige, dickflüssige Masse. Sollte euer Mixer / Pürierstab zu schwach sein, gebt einfach etwas mehr Wasser hinzu. Schmeckt die Sauce ab und gebt nach eurem Geschmack noch mehr Salz, Pfeffer und/oder etwas Essig hinzu.

Wenn alle Saucen und die Zucchinischeiben bereit sind, könnt ihr mit dem Stapeln der Lasagne beginnen. Ich gebe immer erst etwas helle Sauce auf den Boden der Form, damit die Nudeln dort nicht anbacken.

Eure Lasagne sollte nun für 35 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Danach könnt ihr sie mit Tomatenscheiben und Basilikum garnieren.

Aus den Kategorien