GNOCCHI MIT TOMATENSOßE

 Rezept von Casavegan. Mehr findest du auf www.100affen.de.

speichern 

Autor

Casavegan Rezepte:  13 Profil besuchen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
Zutaten Gnocci

350 g Kartoffeln
1 EL vegane Margarine
5 EL Dinkelmehl
5 gehäufte EL Dinkel-Grieß
1 TL Kräutersalz
Nach belieben Muskat, Kräuter oder gemahlene Mandeln

Zutaten Tomatensoße:

250 g Tomaten
1 Zwiebel
Nach belieben frische Kräuter und einen Schuss Reis-Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 / Koch-/Backzeit: 35
Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

1. Die Kartoffeln schälen und danach kochen. Anschließend die Kartoffeln zerstampfen. Wenn man einen Stampfer verwendet, werden die Kartoffeln nicht ganz so fein, aber trotzdem lecker. Nun Salzwasser in einem separaten Topf erhitzen.
2. Vegane Margarine, Salz, Muskat, Grieß und Mehl zu den Kartoffeln geben und alles gleichmäßig vermengen. Wenn die Kartoffeln durch die Verarbeitung etwas kühler sind, kann der Teig noch kurz mit den Händen durchgeknetet werden. Nicht zu viel kneten, da der Teig sonst zäh wird!
Am besten ist es, wenn man nun erstmal eine Gnocci zum ausprobieren formt. Die Gnocci ins heisse Wasser legen und ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmt. Wenn die Probe-Gnocci zerfällt, müssen nochmal etwas Mehl und Grieß zum Teig gegeben werden.
Dieser Vorgang sollte solange wiederholt werden, bis die Gnocci nicht mehr zerfällt.
3. Den Teig nun portionsweise zu etwas mehr als daumendicken Rollen formen, davon mit einem Messer Stücke abstechen. Die Stückchen zu Kugeln formen. Man kann die Kugeln mit einer Gabel flach drücken, damit man das typische Gnocchi-Muster erhält. Die fertigen Gnocchi auf einer leicht bemehlten Unterlage zwischenlagern. Zügig je nach Topfgröße so viele Gnocchi in das Wasser einlegen, wie am Topfboden Platz hätten. Das Wasser darf nicht kochen!
4. Die fertigen Gnocchi am besten mit einem Sieblöffel aus dem Wasser nehmen.
Zubereitung der Tomatensoße:
1. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben.
2. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden und das Grüne entfernen. Nun die Tomaten in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab pürieren.
3. Wenn die Zwiebeln gut gedünstet sind die Tomaten in die Pfanne geben und etwas köcheln lassen.
4. Salz, Pfeffer, Kräuter und nach belieben einen Schuss Reis-Sahne dazugeben.

Community