FRISCHE BOHNEN PFANNE

von Pia Kraftfutter | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 15 | Koch-/Backzeit: 10 min | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 2 Portionen:

300 g grüne Bohnen
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Handvoll Cherry Tomaten
200 g Räuchertofu
1 EL Sesam
Etwas Öl
Salz & Pfeffer
Saft ½ Zitrone

Zubereitung

Bohnen halbieren, Zwiebel und Knoblauch fein hacken und den Tofu würfeln. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und zuerst Tofu, Knoblauch und Zwiebeln leicht braun braten. Die Bohnen und Tomaten dazugeben und mit Deckel weitere 5 Minuten braten. Mit Zitronensaft ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Sesam vermengen.

Tags

Aus der Kategorie

Kommentare

Jill Sarah
Jill Sarah - vor 4 Jahren

Super Rezept. Kindheitserinnerung an das Essen meiner Oma. Schmeckt wie Bohnen mit Speck ??


Lena Garcia
Lena Garcia - vor 4 Jahren

Tolle Rezeptidee. Ist super als leichtes Abendessen und hat gut geschmeckt :)


Leosi
Leosi - vor 4 Jahren

Sehr lecker :)


Mr.Bean
Mr.Bean - vor 1 Jahr

Eventuell sollte man erwähnen, dass die Bohnen vorher gekocht werden sollten, da diese (und das Wasser in dem sie kochen) sonst giftig sind. Kann jetzt schön meinen ganzen Pfanneninhalt in die Tonne werfen... Auch super, dass ich mich hier anmelden musste, um diesen wichtigen Hinweis zu übermitteln!


Ragna
Ragna - vor 3 Monaten

Wie geht doch ein schönes Sprichwort: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .... Die Bohnen müssen NICHT vorgekocht werden, sondern kommen ROH in die Pfanne. das giftige Phasin wird durch erhitzen, d.h. auch durch braten vollständig zerstört.


Paul B.
Paul B. - vor 1 Jahr

Super lecker und schnell gemacht! Und ja: Hobbyköche wissen darum, die Bohnen vorher kurz abzukochen.


GeFragT
GeFragT - vor 1 Jahr

@Mr.Bean man muss sich ja wohl auch etwas mit der ernährung auseinander setzen, ist meiner meinung nach schon fast grundwissen aber gut, wird heutzutage kaum weiter gegeben. habe noch viel mit meinen großeltern gekocht und konnte so viel mitnehmen. LG


Michaela Zickfeld
Michaela Zickfeld - vor 10 Monaten

Das Rezept muß ich ausprobieren :)


Ragna
Ragna - vor 3 Monaten

Wie geht doch ein schönes Sprichwort: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ... Die Bohnen müssen NICHT vorgekocht werden, sondern kommen wie im Rezept beschrieben ROH in die Pfanne. Das giftige Phasin wird durch erhitzen, d.h. auch durch braten zerstört.


Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen

Veganes Wissen & Neuigkeiten aus dem Magazin