Lachs aus Möhren

 Rezept von Marie&Bert. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Marie&Bert Rezepte:  5 Profil besuchen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
5 große Karotten
1/2 El Essig
2 El Rauch Aroma
Etwas Öl
Grobes Salz

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 / Koch-/Backzeit: 120
Schwierigkeitsgrad: einfach

Das grobe Salz in eine Auflaufform füllen bis der Boden bedeckt ist, die Karotten ungeschält auf das Salz legen und weiter Salz auf die Karotten schütten bis diese komplett bedeckt sind. Ähnlich wie bei einem Fisch in Salzkruste.
Die Karotten kommen dann bei 150 Grad ca 1 1/2 bis zwei Stunden in den Ofen.

Dann die Karotten in der Form auskühlen lassen und aus dem Salz holen. Die Karotten dann pellen und in dünne Scheiben schneiden um das aussehen von echtem Lachs zu imitieren.

In einer Dose wird dann aus Essig, Rauch Aroma und etwas Öl eine Marinade gemacht. Die Karottenscheiben werden dann in die Marinade gelegt und dürfen 3 Tage im Kühlschrank durchziehen. Es schmeckt wirklich unglaublich gut. Ob auf Brot oder so zwischendurch.

Aus den Kategorien

Kommentare

  • think less | Kim-Alexandra - vor 7 Monaten
    Kann man mit dem Salz danach noch etwas anfangen? Fände es sehr schade, wenn das komplett in den Müll wandert ?


  • Hanna Bu - vor 7 Monaten
    Tolle Idee, das werde ich ganz bald ausprobieren! @Katharina: Ich habe mir jetzt Raucharoma auf amazon bestellt, fand ich ganz cool weil da außer Rauch echt nichts drin ist: https://www.amazon.de/Painmaker-Fluessigrauch-Liquid-Smoke-Hickory-100ml/dp/B00G5I1NGG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1527079640&sr=8-2&keywords=raucharoma Wo man sowas sonst kaufen kann, weiß ich leider auch nicht.


  • Katharina_ - vor 8 Monaten
    Wo gibt es Rauch Aroma zum kaufen?


  • Marie&Bert - vor 8 Monaten
    Bitte!!! Wir wünschen viel Spaß beim ausprobieren.


  • Maja - vor 8 Monaten
    Tolles Rezept! Danke (:


  • Squirrel - vor 1 Monat
    Raucharoma gibt es teilweise in großen Supermärkten, habe schon mal welches bei Edeka gekauft, aber das kommt wohl auf die Filiale an. Man kann die Möhren stattdessen auch dünsten, oder wahrscheinlich auch ohne Salz backen. Fänd es auch etwas schade, das danach wegzuwerfen, oder blöd es für die nächste Gelegenheit in eine Dose zu packen. Ansonsten kann ich noch definitiv empfehlen, die Möhren wirklich weich zu garen, damit sie ähnlich wie Lachs im Mund zerfallen. Außerdem macht sich ein zerbröseltes Nori Blatt noch sehr gut in der Marinade, dadurch schmeckt es wirklich fischig :)


Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen