Bibimbap

 Rezept von uglykid. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

uglykid Rezepte:  2 Profil besuchen

Kommentare

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 2 Portion/en
3-4 Karotten
1 Zucchini
5 große / 10 kleine Champignons
1 Block (175 g) Tofu (hart)
1/4 Gurke
1 Handvoll Sojasprossen
250 g TK-Spinat
1 Tasse Reis
Pfeffer
Salz

Sauce:
2 EL Gochujang Paste
1-1,5 EL Sojasauce
1 EL Reisessig
1 EL Öl
1 EL Wasser
1 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit: 10 / Koch-/Backzeit: 30
Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Vorbereitung:
Reis mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz nach Packungsanleitung aufsetzen.
Karotten und Zucchini Raspeln.
Champignons und Tofu in Scheiben schneiden.
Tofu auf Tuch entfeuchten.
Gurke in schmale Streifen schneiden.
Spinat zerkleinern, damit er schneller auftaut (bei frischem Spinat natürlich nicht nötig).
Alle Bestandteile der Sauce gut vermischen.

Braten:
Die Zutaten werden alle einzeln kurz in Öl angebraten und beiseitegestellt.
Karotten, Zucchini und Spinat bis sie gar sind anbraten.
Sprossen anbraten und mit etwas Sojasauce ablöschen.
Champignons anbraten, mit Pfeffer würzen und mit Sojasauce ablöschen.
Die Tofuscheiben anbraten bis sie von beiden Seiten goldbraun sind. Dann mit einem Tuch das Öl ausdrücken, damit er die Sauce besser aufsaugen kann. Den Tofu mit der Sauce wieder in die Pfanne geben und noch ein paar Minuten von beiden Seiten anbraten.

Nun kann alles in einer Schüssel schön angerichtet werden.

Gut zu wissen Die Zutaten für die Sauce bekommt man alle in jedem Asialaden.

Wenn die Sauce in den Tofu eingezogen ist und durch das Braten reduziert wurde, bleibt nicht mehr sehr viel davon übrig. Keine Angst, das muss so.