spätzle mit erbsen spargel pesto

 Rezept von cookiesandstyle. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

cookiesandstyle Rezepte:  14 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
für die spätzle
250 g weizenmehl
1 tl salz
1/2 bund bärlauch
3 el sojamehl + 6 el wasser
300 ml wasser

für das spargel-erbsen-minz-pesto
1 bund grüner spargel (exkl. spitzen)
200 g tk-erbsen
4-5 minzblätter
salz und pfeffer
etwas olivenöl
1 knoblauchzehe

saisongemüse
spitzen von 1 bund spargel
1 hand voll zuckererbsen
2 jungzwiebeln

topping: gebratene pinienkerne und pistazien

Zubereitung

Arbeitszeit: 40 / Koch-/Backzeit: 30
Schwierigkeitsgrad: einfach

1. losgelegt wird mit dem teig für die spätzle, der muss nämlich nach der zubereitung noch etwas rasten. zuerst das sojamehl mit wasser verrühren, kurz stehen lassen und inzwischen die restlichen zutaten in einer rührschüssel miteinander vermengen (bis auf das wasser!). bärlauch in die 300ml wasser geben und mit einem stabmixer zu einer glatten masse pürieren. dann ebenfalls in die schüssel geben, sojamehl-gemisch zufügen und mit em mixer zu einem teig verarbeiten. abgedeckt an einem kühlen ort für etwa 15 minuten ruhen lassen.

2. weiter gehts mit dem pesto. das ist auch ganz rasch erledigt, denn hierfür den spargel zusammen mit den erbsen, dem knoblauch und den olivenöl in einer pfanne anbraten, bis alles etwas farbe hat. danach ebenfalls mit dem stabmixer zu einem glatten pesto pürieren.


3. nun sollten der spätzleteig durchgezogen sein; hier empfiehlt sich eine spätzle-reibe oder -presse. solltet ihr beides nicht im hause haben, könnt ihr den teig auch portionsweise von einer glatten oberfläche ins kochende wasser streichen.
wasser zum kochen bringen, spätzle nach und nach zugeben; sobald sie an der oberfläche schwimmen sind sie fertig, abschöpfen und aprtopfen lassen.

4. das frühlingsgemüse in streifen/scheiben/stücke (wie es euch beliebt) schneiden und durch etwas öl in der pfanne schwenken.
pinienkerne und pistazien noch schnell in einer trockenen pfanne bräunen und dann gehts auch schon ans anrichten.

Aus den Kategorien