Burger - 100% selbstgemacht

 Rezept von Flowergirl13666. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Flowergirl13666 Rezepte:  3 Profil besuchen

Zutaten:

Für 2 Portion/en
Für 2 Brötchen:
1 Pck. Trockenhefe
100 ml Wasser (lauwarm)
1 EL Leinsamen (optional)
120 g Weizenvollkornmehl
100 g Weizenmehl
1 große Prise Salz
1 gestrichener TL Zucker
1 EL Sesamkörner

Für 2 Patties:
60 g Linsen, getrocknet
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etw. Öl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikapulver

Ideen zum belegen:
Salat, Paprikaringe, (angebratene) Pilze, Essiggurken, Zwiebel, Tomate, Avocado
Senf, (Curry-)Ketchup, Ajvar, vegane Majo

Zubereitung

Arbeitszeit: 45 / Koch-/Backzeit: 30
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

1) Die Linsen für 2 h einweichen in kaltem Wasser
2) Das Wasser, die Hefe, die Leinsamen und das Vollkornmehl mischen und etwa 30 min. an einem warmen Ort (ca. 30-40°C) gehen lassen (bis der Teig sich verdoppelt hat)
3) Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker mischen und unter den Teig kneten. Den Teig halbieren und zu 2 Brötchen formen, in den Sesamkörnern wälzen und erneut ca. 30 min. gehen lassen. In der Zeit den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze aufheizen.
4) Die Brötchen 15 - 25 Minuten backen - fertig sind sie, wenn es hohl klingt, wenn ihr auf die Unterseite des Brötchens klopft
5) Die Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden, das Einweichwasser der Linsen abschütten und gemeinsam mit den Gewürzen pürieren. Es muss nicht komplett püriert sein, nur so, dass man das Ganze eher einen Aufstrich als einen Linsenberg nennen würde.
6) Den Rest Gemüse kleinschneiden und waschen, die Brötchen aufschneiden und mit Soße bestreichen
7) In einer Pfanne etw. Öl heiß machen und die Linsenmasse auf 2 Patties aufteilen, mit mittelhoher Hitze braten und nach etwa 2-3 Minuten umdrehen.
8) Burger belegen und genießen!:)

Dieser Burger ist übrigens mit Ajvar, Paprika, Salat, Pattie, Zwiebelringe, Essiggurke und Senf belegt:)

Gut zu wissen Linsen: Ich habe es mit roten Linsen und mit Beluga-Linsen getestet - beides gut.
Mehl: Ihr könnt natürlich auch anderes Mehl verwenden, z.B. Dinkelmehl, habe das aber noch nicht als Burger ausprobiert.
Linsenmasse: Ja, vor dem Braten schmeckt sie nicht sehr lecker:D

Aus den Kategorien

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen