Kokos-Mandel-Topfenknödel

 Rezept von V-Reena. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

V-Reena Rezepte:  5 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für Portion/en
Zutaten für 4-5 Knödel:
150 g Sojaquark
Eiersatz für 1 Ei
70 g Schmelzflocken o. gemahlene Haferflocken
Für die glutenfreie Variante: 90 g gemahlene Reisflocken.
2 EL Erythrit oder Xylit
1/4 TL gemahlene Vanille
ca. 1-2 TL Mandel-Kokos-Creme
Kokosraspeln
Mandeln als "Kern"

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 / Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Quark, Flocken, Erytrit und Vanille miteinander verrühren.
Eiersatz nach Anleitung anrühren und dazugeben. Nochmal alles ordentlich mit dem Handrührgerät verrühren.
Für mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Masse nachdickt.
Anschließend jeweils einen EL voll Masse nehmen & mit einem TL etwas Creme daraufgeben&eine Mandel. Dann mit extra Löffel nochmal Masse darauf geben.
Dann vorsichtig mit einem TL den "Knödel" vom EL in heißes (nicht kochendes) Wasser gleiten lassen.
Dann ca. 15 Minuten (bis sie nach oben steigen) ziehen lassen.
Danach direkt in den vorher angerösteten Kokosraspeln wälzen. Dafür die Kokosraspeln einfach ohne ÖL in eine heißen Pfanne unter ständigem Umrühren geben, bis sie goldbraun sind.

Und Erfahrungsgeplauder: Ich dachte beim Formen und noch bis ins Wasser geben, dass das niemals klappt, weil der "Teig" so klebrig war... Dann sind die "Knödel" an die Wasseroberfläche gestiegen und ich hab mich gefreut, wie ein kleines Kind! :) Also, bloß nicht irritieren lassen und viel Spaß beim Knödeln :)

Gut zu wissen Eiersatz: ich verwende "Volley" von MyEy.info
Sojaquark von Provamel
Mandel-Kokos-Creme von z.B. Rapunzel Naturkost

Aus den Kategorien