Der beste Zitronenkuchen

 Rezept von Alina P.. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Alina P. Rezepte:  1 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 12 Portion/en
Für den Teig:
280 g Dinkelmehl
200 g Kokosblütenzucker
½ Päckchen Backpulver
1 TL Natron
2 TL Zitronenschale einer Bio Zitrone
50 ml Zitronensaft
170 ml Wasser
100 g Kokosöl

Für den Zuckerguss:
140 g Puderzucker
25 ml Zitronensaft
opt. Pistazien zur Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit: 25 / Koch-/Backzeit: 20
Schwierigkeitsgrad: einfach

1. Zuerst heizt du den Ofen auf 180°C Umluft vor und legst dein Backblech (23x23) mit Backpapier aus.
2. Danach mischst du in einer Schüssel die trockenen Zutaten, also Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und die Zitronenschale miteinander.
3. Das Kokosöl muss kurz erhitzt und verflüssigt werden, damit du es zu dem Zitronensaft und dem Wasser geben kannst.
4. Dann gibst du die flüssigen Zutaten zu den Trockenen und verrührst mit Hilfe einer Küchenmaschine oder einem Schneebesen alles zu einem geschmeidigen Teig.
5. Diesen gießt du auf das ausgelegte Backblech und lässt alles für circa 20 Minuten backen.
6. Wenn du das Gefühl hast, der Kuchen ist fertig und die Stäbchenprobe dies bestätigt, kannst du den Kuchen aus dem Ofen holen und ihn vollständig auskühlen lassen.
7. Dann geht es an den Zuckerguss: die 140g Puderzucker durch ein Sieb geben, damit keine Klümpchen entstehen und 25ml Zitronensaft hinzugeben. Wenn du es nicht ganz so zitronig haben möchtest, dann kannst du stattdessen auch prima 25ml Wasser verwenden.
8. Abschließend gibst du den Guss auf den Kuchen, verstreichst alles und dekorierst ihn mit Zutaten deiner Wahl. Ich finde, dass Pistazien hier ganz wunderbar mit dem Geschmack von Zitrone harmonieren. Du kannst jedoch auch Streusel, Schokolade oder Krokant verwenden – da sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Aus der Kategorie