KARTOFFEL BURGER

 Rezept von Pia Kraftfutter. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Pia Kraftfutter Rezepte:  83 Profil besuchen

Kommentare

  • Anne isst gern - vor 2 Monaten
    Brötchen sind super einfach und lecker :)


  • Küchenchaos - vor 1 Woche
    Ich habe zwar nur die Patties verwendet, aber vor allem mit Senf und Soja Sauce als Gewürz schmecken die super lecker!


  • The Greenhouse - vor 5 Tagen
    Super Rezept! Total leckere Burger - haben sogar die drei Fleischliebenden Männer bei uns für sehr lecker empfunden und weder Käse noch sonstiges nicht veganes drauf gemacht (größtes Kompliment, dass man von den Herren bekommen kann) 😊 Dachten mit Champignons würde es auch sehr gut schmecken.


Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
250 g (Dinkel)mehl
1/2 Packung Trockenhefe
1 EL (Vollrohr)zucker
1 TL Salz
150 ml lauwarmes Wasser
Für 8 Kartoffelpatties:
1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
3 EL Kartoffelmehl
1 EL Mehl
2 TL Salz
Bisschen Pfeffer
Für die Burgersauce
50 g Sonnenblumenkerne
100 ml Wasser
Saft einer halben Zitrone
1 gestr. TL Salz
1 Apfel
2 (rote) Zwiebeln
Zum Belegen:
Eine Hand voll Feldsalat
1 Zwiebel
(optional 4 saure Gurken)

Zubereitung

Arbeitszeit: 25 / Koch-/Backzeit: 30
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Als erstes den Teig für die Burgerbrötchen vorbereiten. Dafür alle Zutaten gut verkneten und in einer abgedeckten Schüssel für eine halbe Stunde an einen warmen Ort stellen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und fein raspeln. Eine Zwiebel möglichst klein hacken und zusammen mit den Kartoffeln, dem Mehl und den Gewürzen in einer Schüssel vermengen.
Für die Sauce:  Den Apfel und die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl braten, bis die Apfelstücke weich sind. Außerdem den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Jetzt zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Die Kartoffelmasse und einen leeren tiefen Teller neben eines der Bleche stellen. Mit der Hand lassen sich nun 8 Patties (~10cm Durchmesser) formen. Dafür immer eine Hand voll machen und über dem leeren Teller gut ausquetschen, sodass Flüssigkeit verloren geht. Dann sollte die Masse gut aneinander kleben und sich zu runden, flachen Plätzchen formen lassen. Diese nebeneinander aufs Blech legen und bei 200 Grad in den Ofen schieben.
Wenn das Pattie Blech 15 Minuten im Ofen war, schiebt ihr das Brötchen Blech darüber.
Während die Brötchen und die Patties jetzt noch weitere 15 Minuten backen, wird die Sauce gemacht. Dafür die gebratenen Apfel- und Zwiebelstücke mit den restlichen Zutaten in den Mixer werfen. Das ganze dann noch nach Geschmack mit mehr Salz und/oder Zitronensaft abschmecken.  Außerdem die übrigen Zwiebeln in Ringe und die sauren Gurken in Scheiben schneiden.
Jetzt sollte alles bereit sein! Die Bleche aus dem Ofen nehmen, die Brötchen aufschneiden und kurz abkühlen lassen. Die Patties lassen sich am besten mit einem stabilen Pfannenwender vom Blech lösen. Die Brötchen dann in dieser oder ähnlicher Reihenfolge belegen: Salat, Pattie, ordentlich Sauce, Pattie, Zwiebeln, Gurken, Sauce und Deckel drauf.

Aus der Kategorie