Kürbisbrownies

 Rezept von Laura Schneider. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Laura Schneider Rezepte:  3 Profil besuchen

Kommentare

  • Christina Wagner - vor 1 Jahr
    Habe dein Rezept grade getestet. Mein Teig hätte mehr Gewürz vertragen können, aber sonst schmeckt es sehr gut und hat auch ne tolle Konsistenz. Wie karamellisiert man denn die Kerne ohne das alles aneinander klebt? Grüsse


  • Orang- Utan - vor 1 Monat
    Dein Kuchen sieht echt lecker aus! Werde ihn im Herbst nachbacken.


  • Bienchen - vor 1 Monat
    Ich hatte von Foodsharing noch einen Kürbis über und habe dann dein Rezept ausprobiert, es hatte mich den ganzen Tag schon so angelacht seit ich es morgens entdeckt habe. Was soll ich sagen: OMG ist der köstlich!! Die Hafermilch habe ich komplett weggelassen, weil die Konsistenz durch den Kürbis allein schon feucht genug war, ich habe noch gebrannte Mandeln und Haselnüsse sowie Schoki gehackt in den Teig gegeben und obendrauf eine Schokoglasur und nochmal ganze gebrannte Haselnüsse und Mandeln. Wirklich super lecker!!


Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 10 Portion/en
500 g gekochter Hokkaidokürbis
350 ml Planzenmilch
50 g Kakao
150 g Rohrohrzucker
2 TL Backpulver
1 TL Natron
2 TL Zimt
150 g Mehl
optional:
50 g Erdnüsse
50 g Schokodrops

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 / Koch-/Backzeit: 60
Schwierigkeitsgrad: einfach

Den gekochten Kürbis gut pürieren und mit dem Pflanzendrink, Kakao, Zucker, Backpulver, Natron, Zimt und Mehl vermischen. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend Erdnüsse, Schokodrops oder ähnliches unterheben.
Den Teig auf einem Backblech verteilen und bei ca 180° C für ca 40 Minuten backen.
Anschließend nach Belieben mit Schokolade bestreichen.

Tipp: Die Kürbiskernen waschen und mit Zucker in deiner Pfanne karamelisieren. Eignet sich super als Topping. ;)

Aus den Kategorien