Orangenes Wärme-im-Bauch-Süppchen

 Rezept von Ronja Opladen. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Ronja Opladen Rezepte:  1 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
2 Zwiebeln
ca. 5 Mohrrüben
1 Dose Kokosmilch
Gemüsebrühe
1 Stück Ingwer (nach Belieben)
mindestens 3 Knoblauchzehen
(optional: Lauch)
Rote/Gelbe Currypaste oder auch Currypulver
Süßungsmittel oder einen Apfel/Birne

Salz, Pfeffer, Gewürze wie z.B. Ingwer, Paprika süß/scharf, Kurkuma, Muskatnuss, Koriander

Nach Belieben: (Süß-)Kartoffeln, Kürbis oder rote Linsen, Packung Sojasahne

Zubereitung

Arbeitszeit: 35 / Koch-/Backzeit: 15
Schwierigkeitsgrad: einfach

1. Schneide Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Karrotten und möglicherweise Kartoffeln oder Süßkartoffeln grob klein.

2. Brate Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch in etwas Olivenöl an. Wenn du magst, kannst du jetzt auch schon die Currypaste mit anrösten.

3. Wirf nun einen ordentlichen Schwung Karotten und all das andere Gemüse dazu und lösche das Ganze mit einem Schuss Gemüsebrühe ab. Lass alles schön weichkochen.

4. Nun kannst du dich mit den Gewürzen austoben! Obige sind meine persönlichen Favoriten. Danach wird alles mit dem Pürierstab püriert (oder in den Mixer geworfen).

5. Jetzt ist Zeit, Kokosmilch und, wenn du magst, eine Packung Sojasahne hinzuzufügen.

6. Die Sahnehaube macht etwas Süße aus, deshalb gib noch etwa einen Löffel eines Süßungsmittels deiner Wahl hinzu - oder koche vorher einfach einen Apfel oder eine Birne mit. Fertig!

Toppen kannst du das Ganze mit frischem Koriander, Kürbiskernen und Kürbiskernöl. Guten Appetit!

Gut zu wissen Du brauchst für die Suppe ein Schneidebrett, einen großen Topf und einen Pürierstab oder einen Mixer.

Aus den Kategorien