Vanille-Schoko-Knuspertörtchen

 Rezept von Katharina Wiegand. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Katharina Wiegand Rezepte:  3 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 10 Portion/en
Eine Rolle Blätterteig
100 g schwarze Schokolade
100 g weiße vegane Schokolade

fester Kokosnussteil von einer Dose Kokosmilch
1/2 TL Guarkernmehl
Aquafaba aus einer Kichererbsendose
1 EL Puderzucker
optionale Toppings: angeröstete gehackte Mandeln, gehackte Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit: 15 / Schwierigkeitsgrad: einfach

Zur Vorbereitung sollte die Kokosmilch über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit sich der feste Teil oben absetzt.
Heizt zuerst den Backofen auf 180°C vor.
Der Blätterteig wird mit Hilfe eines Tassenbodens in 10 runde Kreise geschnitten.
Diese werden auf eine ausgefettete Muffinform verteilt. Dazu drückt ihr je einen Kreis in eine Mulde. Stecht mit einer Gabel den Blätterteigt ein, damit er nicht zu stark aufgeht. Gebt die Muffinsform für ca. 15 min, bis der Blätterteig leicht braun ist in dem vorgeheizten Ofen.
Lasst die schwarze und weiße Schokolade je separat im Wasserbad langsam ausgehen.
Dann lasst ihr sie auskühlen. Den festen Teil der Kokosnuss in einer Aluschüssel mit dem Guarkernmehl schaumig schlagen. Teilt die Kokosnusssahne in zwei kleine Schüsseln auf. Dann gebt ihr die ausgekühlten Schokosoßen in je eine Schüssel. Vermengt die Schokolade mit der Kokosnusssahne. Die beiden Schüsseln mit der Schokoladensahne werden für 20 min zum Festwerden in den Kühlschrank gestellt.
Solange wird das Aquafaba mit dem Puderzucker mit einem Handmixer aufgeschlagen. Nachdem die Schokoladensahne im Kühlschrank festgeworden ist, kann das Aquafaba mit einem Schneebesen locker darunter gehoben werden. Dabei entsteht eine luftige Masse, die mit Hilfe einer Spritztülle auf die abgekühlten Blätterteigschälchen. Nun könnt ihr diese noch mit Nüssen oder Schokolade verzieren.

Aus der Kategorie