Spekulatius-Schichtdessert

 Rezept von FREE your FOOD. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

FREE your FOOD Rezepte:  22 Profil besuchen

Kommentare

  • Himbeerkekz - vor 10 Monaten
    Ich fand es sehr simpel und sehr lecker. Allen anderen auf der Weihnachtsfeier war der Kokosjoghurt aber zu säuerlich - ist aber auch keiner vegetarisch oder vegan. Ich hatte also am Ende vier Nachtische für mich ... Wahrscheinlich würde es den anderen helfen einfach Süße durch irgendein Aroma rein zu hauen.


    FREE your FOOD - vor 7 Monaten
    Danke für Dein Feedback. Mir selbst reicht die leichte Süße vom Spekulatius aus, da ich super wenig zugesetzten Zucker esse und ich die leichte Säure vom Joghurt auch sehr gern mag. Zum Glück lässt sich dem Ganzen, wie du geschrieben hast, ganz einfach ein wenig mehr Süße zusetzen. Larissa von Free your Food


Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 2 Portion/en
200 g Kokosjoghurt
2 EL Zitronensaft
1 Vanilleschote
1 EL Agavendicksaft
40 g Gewürz-Spekulatius
2 kleine Birnen oder Äpfel
1 Prise Zimt
0,5 TL Speisestärke
1/2 Granatapfel

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 / Schwierigkeitsgrad: einfach

1. Kokosjoghurt mit frischem Zitronensaft, Mark der Vanilleschote und Agavendicksaft gut verrühren.
2. Spekulatius zerbröseln und auf zwei Gläser verteilen.
3. Birnen oder Äpfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit 150 ml Wasser und Zimt in einen Topf geben, aufkochen und unter Rühren ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mit einem feinen Sieb die Speisestärke über den Kompott sieben und dabei gleichmäßig rühren, damit keine Klümpchen entstehen.
4. Granatapfel entkernen und über die Spekulatiusbrösel schichten. Nun den Kokos-Vanillejoghurt darüber geben und mit dem Birnenkompott bedeckt enden. Schon ist das festlich-weihnachtliche Dessert fertig zum Genießen.

Aus den Kategorien