Einfaches Chili sin Carne

 Rezept von Jana Schwalm. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Jana Schwalm Rezepte:  1 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 2 Portion/en
1 rote und 1 weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Öl
1 größere Paprika (rot)
(evtl. weiteres Gemüse: Zucchini, Kartoffel, Kürbis...)
255 g Kidneybohnen (=1 Dose)
500 g passierte Tomaten
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel
Chili (frisch, Pulver oder Flocken)
Paprika-Pulver (scharf)

1/2 Tube Tomatenmark (optional)
60 g Soja-Geschnetzeltes (optional)

Zubereitung

Arbeitszeit: 8 / Koch-/Backzeit: 12
Schwierigkeitsgrad: einfach

Schneide Zwiebeln und Knoblauch klein und schwitze sie in einem hohen Topf mit Öl glasig an. Paprika putzen, mundgerecht schneiden und hinzugeben. Kidneybohnen waschen, abtropfen lassen und zusammen mit den passierten Tomaten zum Rest hinzufügen. Vermenge alles gut und lass es gleichmäßig heiß werden. Mit Chili, Salz, Pfeffer, Paprika-Pulver und Kreuzkümmel abschmecken. Fertig!

Das Ganze kannst du auch mit Zucchini, Kartoffeln oder Kürbis (besonders herbstlich!) ergänzen. Einfach vorgegart zu den Zwiebeln am Anfang hinzugeben.

Optional: Wem so etwas wie Carne doch fehlt, kann mit Soja aushelfen. Das Soja-Geschnetzelte in 200 ml Gemüsebrühe aufkochen, 10 min ziehen lassen und in einem Nudelsieb gut ausdrücken. Anschließend in einer Pfanne mit etwas Öl und dem Tomatenmark kurz anbraten, mit Gewürzen abschmecken und einfach unter das Gemüse-Chili mischen.

Gut zu wissen Alle Zutaten gibt es in jedem gängigen Supermarkt, teils auch in Bio-Qualität im Bioladen deines Vertrauens.

Ein feuriges Chili ist übrigens meine Geheimwaffe bei sich anschleichender Erkältung! :)

Aus der Kategorie