Mohnhefezopf

von Annaa | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 60 | Koch-/Backzeit: 40 | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 1 Portion:

Teig:
500 g Mehl
10 g Trockenhefe
200 ml warmes Wasser
75 g Zucker
50 g Apfelmus
1 Prise Salz

Mohnmasse:
100 ml Wasser
100g Zucker
100 g gemahlener Mohn
abgeriebene Schale von einer Zitrone
ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig verkneten, bis eine homogene Masse entsteht, die nicht an den Fingern klebt. Teig mit einem Tuch abgedeckt für mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Währenddessen die Mohnmasse vorbereiten. Dazu das Wasser mit dem Zucker aufkochen und fünf Minuten unter Rühren köcheln lassen. Anschließend auf kleine Stufe stellen. Mohn, Zitronensaft und Zitronenschale unterrühren. Etwa drei Minuten quellen lassen bis die Masse eindickt. Vor dem Verarbeiten abkühlen lassen.
Teig in 4 (oder 3) gleich große Teile teilen. Diese jeweils zwischen den Händen zu langen Strängen rollen.
Mit vier Strängen flechten:
Die vier Stränge nebeneinander legen. Die beiden linken vertauschen und die beiden rechten vertauschen. Dabei jeweils den rechten Strang über den linken legen. Danach die beiden mittleren Stränge vertauschen, dabei den linken über den rechten legen. (Jeder Strang ist abwechselnd oben und unten.) Diese Schritte solange wiederholen bis die Stränge zu Ende sind. Enden zusammendrücken.
Beim Flechten zwischen die Stränge jeweils etwas Mohnmasse geben. Dann zerfallen die Scheiben nach dem Schneiden in kleine Stücke. Wer das nicht möchte sollte auf diesen Schritt verzichten.
Den Hefezopf rundherum mit der Mohnmasse einreiben. In die beim Flechten entstandenen Vertiefungen kann besonders viel Mohnmasse gegeben werden.
Danach den Hefezopf für weitere 30 Minuten gehen lassen.
Bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 40 Minuten backen.

Aus den Kategorien

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen