PAPAYA SALAT

 Rezept von Paradiesfutter. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

Paradiesfutter Rezepte:  8 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
1 reife Papaya (ca. 1 kg)
1 große Salatgurke
400 g weicher Naturtofu (z.B. von Taifun)
100 g Erdnüsse
4 EL Limettensaft
8 EL Sojasoße
2 EL Rohrzucker
1 Knoblauchzehe
1 EL fein gehackter Ingwer
½ scharfe kleine Chilischote
1 Bund Koriandergrün
Optional ein paar Blätter Minze

Zubereitung

Schwierigkeitsgrad: einfach

Die geschälten Erdnüsse trocken in einer Pfanne anrösten.

Papaya schälen und entkernen. Die Kerne beiseite stellen, die sind nämlich auch essbar und schmecken ein bisschen nach Radieschen oder Meerrettich! Papaya, Naturtofu und Gurke in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben oder gleich auf mehrere Salatschüsseln aufteilen.

Ingwer, Chili und Knoblauch fein hacken und mit dem Limettensaft, Sojasoße und Zucker mischen. Die Soße am besten noch ein bisschen durchziehen lassen – notfalls schmeckt sie aber auch sofort schon gut.

Vor dem Servieren das Dressing über den Salat geben, Minze, Koriander und Erdnüsse hacken und ebenfalls darüber streuen. Wenn man möchte kann man auch die Papayakerne noch untermischen!

Gut zu wissen Papaya – kann man pur essen, aber auch in einem sommerlichen, vietnamesisch gewürzten Salat mit Gurke und Tofu! Und wenn man noch etwas Reisnudeln oder Reis pur dazu macht, hat man auch eine vollwertige Hauptmahlzeit. Und wusstest du, dass man auch die Kerne der Papaya essen kann? Die passen hier ganz gut!