Eiersalat

 Rezept von We love it Vegan. Mehr findest du auf www.100affen.de.

Autor

We love it Vegan Rezepte:  7 Profil besuchen

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Anmeldung erfolderlich

Bitte einloggen um Kommentar zu schreiben

Jetzt Einloggen

Zutaten:

Für 4 Portion/en
100 g Nudeln (ungekocht)
1 Zwiebel
1/2 Bund Schnittlauch / TK-Schnittlauch
6 -8 Saure Gurken
1 kleine Dose Kichererbsen
200 ml Öl
80 ml Pflanzenmilch
2 – 3 Eßl. Gurkenwasser (Sud von den sauren Gurken)
2 Eßl Essig
Pfeffer
Kala Namak (Schwefelsalz)
Achtung: Das Salz ist sehr entscheidend für den Ei-Geschmack und sollte nicht weggelassen werden
Kurkuma
1 TL Senf

Zubereitung

Schwierigkeitsgrad: einfach

1. Nudeln in Salzwasser etwa doppelt so lange kochen wie auf der Packung angegeben, damit sie richtig „matschig“ werden.
2. Zwiebeln schälen und mit den sauren Gurken in kleine Würfel schneiden, Schnittlauch fein hacken.
3. Die abgeschütteten Nudeln mit den abgeschütteten Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer zerkleinern, dabei ruhig einige feste Stück übriglassen (also keinen „Brei“ herstellen :-)), Zwiebeln, Gurken und Schnittlauch dazugeben.
4. Öl und Milch in ein hohes Gefäß geben (dabei ist ganz wichtig, dass beide Zutaten die gleiche Temperatur haben – sonst funktioniert es nicht!!) und den Stabmixer in die Flüssigkeiten halten. Nun den Mixer auf den Boden des Gefäßes stellen und ca. 1-2 Minuten auf hoher Stufe mixen, bis man spürt, dass sich die Konsistenz der Flüssigkeiten verändert; dann den Stabmixer langsam nach oben ziehen, die restliche Zutaten (Essig, Sud, Salz, Pfeffer, Kurkuma und Senf) hinzugeben und nochmal durchmixen. Wieviel Kala Namak ihr verwendet, hängt von eurem Geschmack ab – es schmeckt sehr intensiv nach Ei, wem das zuviel ist, der kann auch einen Teil durch „normales“ Salz ersetzen.
5. Zuletzt das Dressing in die Schüssel geben und mit der Nudel-Kichererbsenmasse vermischen und im Kühlschrank etwas ziehen lassen – Fertig.

Aus den Kategorien